26.09.01 19:31 Uhr
 108
 

Könnten Terroristen Steganografie benutzen ?

Eine Frage, die Geheimdienste schon länger beschäftigt und allen Krytologen den Schweiß auf die Stirn treibt. Programme wie 'Pretty good Privacy' sind bekannt und in Sicherheitsbehörden gefürchtet, ermöglichen sie doch die Verschlüsselung von Daten.

Steganograpfie ist wiederum das Verstecken von Geheimnachrichten in Bildern wie dem jpg oder gif-Format. Zwei Wissenschaftler untersuchten 2 Millionen Bilder daraufhin. Sie fanden 17.000 Bilder, die möglicherweise Inhalte verbargen.

Es wurde kein einziger Nachweis von verschlüsselten Botschaften erbracht. Zwei Möglichkeiten resultieren daraus. Entweder sie nutzen keine Steganografie oder sie verschlüsseln Header von Bilddateien so, dass nicht mal Wissenschaftler dahinterkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Terror, Terrorist
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen
Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?