26.09.01 19:24 Uhr
 241
 

PC-Händler muss Schadenersatz in Millionenhöhe an Microsoft zahlen

Ein in Jakarta (Indonesien) ansässiger PC-Händler, dessen Geschäft den Namen 'Pro-com' trägt, wurde von einem Gericht in West-Jakarta zu einer Schadensersatzleistung und einer öffentlichen Entschuldigung gegenüber Microsoft verurteilt.

Der Händler muss demnach 4,4 Millionen Dollar an Microsoft zahlen, weil er auf PCs Raubkopien der Microsoft-Produkte 'Windows' und 'Office' installierte und diese PCs dann ohne Lizenzunterlagen verkaufte.

Weder Handbücher, noch Original-CDs oder Lizensierungsbestimmungen lagen den verkauften Geräten bei. Microsoft sieht dieses Urteil als einen 'Sieg im Kampf gegen die Piraterie in Indonesien', wo es mit 89% die weltweit höchste Raubkopierate gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Microsoft, PC, Schaden, Schadensersatz, Händler
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?