26.09.01 19:01 Uhr
 752
 

Schikanen gegen Moslems auf US-Flügen nehmen zu

Mindestens 4 Piloten haben sich seit den Anschlägen in Amerika geweigert, dunkelhäutige Passagiere, die mutmaßlich oder tatsächlich arabischer Abstammung sind, zu transportieren. Unter ihnen auch ein 15-jähriges Kind.

Als Gründe werden zumeist Bedenken der Passagiere oder der Besatzungsmitglieder angeführt.

Da bereits Klagen wegen Diskriminierung eingereicht wurden, appellieren die Fluggesellschaften an die Piloten, nicht vorschnell zu handeln. Rechtlich nutzt dies allerdings wenig, denn spätestens in der Luft hat der Kapitän das alleinige Kommando.


ANZEIGE  
WebReporter: xxCREATORxx
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: USA, Flug, Moslem
Quelle: www.orf.at


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?