26.09.01 16:03 Uhr
 116
 

Hornblower: Im Blickpunkt - AMD

Im Blickpunkt: AMD (AMD; WKN: 863186)

Der PC-Chipprozessorhersteller AMD gab gestern nach Marktschlussein neues Kostensenkungsprogramm bekannt. Demnach will derHauptkonkurrent von Intel etwa 15% seiner Belegschaft entlassen.

Zudem sollen zwei ältere Fabriken gänzlich geschlossen werden, indenen AMD bisher für andere Unternehmen Prozessoren hergestellthat. Das Programm wird nach Angaben von AMD zu einem Restrukturierungsaufwandim dritten Quartal von 80 bis 110 Mio. US-Dollarführen. Die Maßnahmen werden etwa 125 Mio. US-Dollar Kosten imJahr einsparen. AMD hat wie auch andere Technologiefirmen mitnachlassender Nachfrage zu kämpfen. Zudem gerät der Chipherstellerzuletzt wieder verstärkt unter Druck durch Konkurrenz von Intel imGeschäft mit billigeren aber noch leistungsfähigen PC-Prozessoren.Ein Zeichen für die angeschlagene Marktposition von AMD ist, dassder Computerbauer Gateway gestern bekannt gab, in Zukunft auf denEinbau von AMD-Chips in die Gateway-Computer zu verzichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Blick, AMD
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?