26.09.01 15:36 Uhr
 2
 

Hornblower Trading Idea: Comverse Technology

Comverse Technology (CMVT US; 885712):

Die amerikanische Comverse Technology stellt Software und Systemefür Multimedia-Kommunikationsdienste her. Seit Jahresbeginn bewegt sich die Aktie in einem primären Abwärtstrendnach unten. Nach einer Umsatz- und Gewinnwarnung im Juli öffnete der Wert eine Kurslücke, die bisher nicht annäherndgeschlossen werde konnte. Im Gegenteil geriet Comverse im August nochmals unter Druck, rutschte unter denwichtigen Support bei 26 USD und markierte ein neues Tief bei 19,75 USD.

Im Anschluss an die Anschläge in den USAkonnte sich der Wert von diesem Niveau aus zulegen und bis an die ehemalige Unterstützung – die nun aus technischerSicht zum Widerstand geworden ist – heranlaufen. In den letzten Handelstagen ließ allerdings die Aufwärtsdynamikbereits nach und das Papier prallte schließlich an der 26 USD-Hürde nach unten ab und bildete im Kerzenchart einen„Morning Star“ aus. Die langen oberen Schatten der Tageskerzen zeigen die nachlassende Kaufbereitschaft im Bereichder breiten Widerstandszone zwischen 25 USD und 26 USD. Die Markttechnik verhält sich unterdessen weitgehendneutral. Unterstützung erhält unsere Analyse von dem Williams %R, der ein Verkaufssignal generiert. Wir sehen kurzfristigweiteres Abwärtspotenzial bei der Comverse-Aktie und empfehlen einen Trading Sell. (Stop Loss: 27,6 USD)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Techno
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?