26.09.01 15:09 Uhr
 1.970
 

Öffentlich ausgepeitscht wegen Sex und Alkohol

Sechs junge Iraner im Alter zwischen 19 und 28 Jahren wurde in der Ortschaft Doroud öffentlich ausgepeitscht, da sie betrunken waren und Sex hatten.
Sie wurden zu 80 bis 100 Peitschenhieben pro 'Täter' verurteilt.

Dies war die neunte öffentliche Bestrafung durch Auspeitschen in diesem Jahr.
Wie der örtliche Richter aussagte, solle die durch die Bestrafung eine gesunde Gesellschaft entstehen.


Der Präsident Mohammad Khatami kritisiert diese Art der öffentlichen Bestrafung.
Dadurch würde man keine Verbesserung des sozialen Verhaltens erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Alkohol
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?