26.09.01 15:07 Uhr
 26
 

Blatter glaubt an Doping in einigen Klubs

Fifa-Präsident Joseph Blatter vermutet, dass manche Klubs ihre Spieler ohne deren Wissen dopen. Er sagte in einer Pressekonferenz in der surinamesischen Hauptstadt Paramaribo, dass er den Spielern glaube, wenn sie ihre Unschuld beteuern.


Der Schweizer meinte weiter, die Spieler sollten nach einer Sperre nicht auf die Fifa sauer sein, sondern mal einen Blick auf ihre Vereine werfen. Er bezog sich, ohne Namen zu nennen, auf die Fälle vor einiger Zeit.

Edgar Davids (Juventus Turin), Frank de Boer (FC Barcelona), sowie Fernando Couto (Lazio Rom) wurde der Nandrolon-Missbrauch nachgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shortreport
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer
ARD: Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl im Gespräch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?