26.09.01 13:34 Uhr
 27
 

Jürgen Röber muss um seinen Arbeitsplatz bangen

Nach der gestriegen Blamage der Hertha scheint jetzt auch der Stuhl des Trainer nicht mehr auf allen 4 Füßen zu stehen. Trotz seiner 6 jährigen Vereinszugehörigkeit ist die Zukunft bei Hertha noch ungewiss.

Für die Fans war am Dinetsag schon der Schuldige für die miserable Leistung gefunden. Sie haben während des Spiels schon den Rauswurf des Trainers gefordert.

Manager Dieter Höneß steht derweilen immer noch hinter seinem Trainer, aber wie lange das noch sein wird weiß keiner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: voodoo1234
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Arbeit, Arbeitsplatz
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader