26.09.01 13:10 Uhr
 54
 

Wird man Knochen mit Zucker "sägen" können?

Ingenieure und Mediziner aus Hannover arbeiten derzeit an einem Verfahren, mittels eines Strahls aus Wasser, Zucker und Luft Knochen für Operationen passgenau zu zerschneiden.

Stephan Schmolke (Medizinische Hochschule) meinte, die Lebensdauer von Prothesen (zwölf bis 14 Jahre im Knochen) könne dadurch heraufgesetzt werden. Das Verfahren ist viel schonender.

Wasser wird mit Zucker durch eine Düse gepreßt. 750-1500 bar bringen das Gemisch auf eine Geschwindigkeit von 250 m/s, sodass sich die Kristalle erst später auflösen. Der Vorteil: Zucker ist kein Körperfremder Stoff. Am Knie soll als erstes operiert werden.


WebReporter: McSonix
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Knochen, Zucker
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?