26.09.01 13:10 Uhr
 54
 

Wird man Knochen mit Zucker "sägen" können?

Ingenieure und Mediziner aus Hannover arbeiten derzeit an einem Verfahren, mittels eines Strahls aus Wasser, Zucker und Luft Knochen für Operationen passgenau zu zerschneiden.

Stephan Schmolke (Medizinische Hochschule) meinte, die Lebensdauer von Prothesen (zwölf bis 14 Jahre im Knochen) könne dadurch heraufgesetzt werden. Das Verfahren ist viel schonender.

Wasser wird mit Zucker durch eine Düse gepreßt. 750-1500 bar bringen das Gemisch auf eine Geschwindigkeit von 250 m/s, sodass sich die Kristalle erst später auflösen. Der Vorteil: Zucker ist kein Körperfremder Stoff. Am Knie soll als erstes operiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: McSonix
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Knochen, Zucker
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?