26.09.01 12:31 Uhr
 921
 

1400 Tonnen Lebensmittel von der Taliban beschlagnahmt

Das Welternährungsprogramm lagerte 1400 Tonnen Lebensmittel in einer Halle in Kandahar im Süden Afghanistans. Diese für die Bevölkerung bestimmten Lebensmittel wurden von der Taliban-Regierung beschlagnahmt, so ein Sprecher der Organisation.

Die Gespräche zwischen einem UN-Vertreter und dem afghanischen Botschafter in Pakistan über Möglichkeiten der Kommunikation mit UN-Organisationen in Afghanistan blieben ohne Ergebnis.

Die Hilfsmaßnahmen der UN werden durch die mangelnde Kommunikation stark beeinträchtigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Taliban, Lebensmittel, Tonne
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr
Japan: Tödliche Zeckenkrankheit erstmals durch Katzenbiss übertragen?
Studie: Putzhilfen führen zu glücklicherem Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspielerin Christine Neubauer an Morbus Bechterew erkrankt
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben
Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?