26.09.01 08:01 Uhr
 2.817
 

"Kein D-Day & viele Tote" - US-Veteidigungsminister sieht langen Krieg

Laut US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld steht ein langwährender Krieg in Afghanistan bevor.

Er betonte ausdrücklich, das es keinen 'D-Day' geben soll, sondern das ein von langer Hand vorbereiteter Militärschlag erfolgt, der beiden Seiten hohe Verluste beschere.

Weitere Einzelheiten zu den bevorstehenden möglichen Militäraktionen wurden nicht bekanntgegeben, um die Soldaten nicht unnötig in Gefahr zu bringen.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Krieg
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?