25.09.01 22:43 Uhr
 88
 

Reporterinnen der ARD wurden Überfallopfer: Niemand half

In Johannesburg/Südafrika wurden zwei Korrespondentinnen des ARD Opfer eines Überfalls. Christiane Wagemann und Dagmar Wittek wurden auf der Straße von sechs bewaffneten Männern bedroht.

Den Frauen wurden ihre Utensilien geraubt wie Schlüssel, Dokumente, Ausweise und Bargeld. Frau Wagemann wurde auf den Boden geschleudert.

Die Einkaufspassage, in der der Überfall auf die Reporterinnen statt, fand war belebt, dennoch wurde den Deutschen nicht geholfen. Johannesburg ist dafür bekannt, dass die Verbrechensrate zu einer der Höchsten der Welt zählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wilddigger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: ARD, Überfall, Reporter, Report
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?