25.09.01 21:47 Uhr
 28
 

AMD streicht 2.300 Stellen, Aktie fällt

Der amerikanische Chiphersteller Advanced Micro Devices Inc. gab heute bekannt, dass man 2.300 Stellen streichen wird, was rund 15 Prozent der Belegschaft entspricht.

Die Entlassungen ergeben sich aus der Schließung zweier Chipfabriken in Austin, Texas und Penang, Malaysia und sollen bis zum Ende des zweiten Fiskalquartals 2002 vollzogen werden. Rund 1.000 Stellen werden dabei in Austin gestrichen, die übrigen in Penang.

AMD wird in Folge der Entlassungen eine Abschreibung im laufenden Quartal von 80-110 Mio. Dollar vornehmen. Jährlich will man jedoch durch die Maßnahmen 125 Mio. Dollar einsparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Stelle, 300, AMD
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?