25.09.01 21:47 Uhr
 28
 

AMD streicht 2.300 Stellen, Aktie fällt

Der amerikanische Chiphersteller Advanced Micro Devices Inc. gab heute bekannt, dass man 2.300 Stellen streichen wird, was rund 15 Prozent der Belegschaft entspricht.

Die Entlassungen ergeben sich aus der Schließung zweier Chipfabriken in Austin, Texas und Penang, Malaysia und sollen bis zum Ende des zweiten Fiskalquartals 2002 vollzogen werden. Rund 1.000 Stellen werden dabei in Austin gestrichen, die übrigen in Penang.

AMD wird in Folge der Entlassungen eine Abschreibung im laufenden Quartal von 80-110 Mio. Dollar vornehmen. Jährlich will man jedoch durch die Maßnahmen 125 Mio. Dollar einsparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Stelle, 300, AMD
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?