25.09.01 21:27 Uhr
 60
 

Angriff nachdem der Papst in Rom ist?

Der Militärexperte Heinz Schulte teilt in einem Interview mit n-tv mit, dass voraussichtlich mit einem Gegenschlag nach Rückkehr des Papstes, bzw.
Beendigung der Papstreise, zu rechnen ist.

Die Taliban haben nur veraltetes
Kriegsgerät und sind daher nicht sehr gut ausgerüstet.

Die Reise kommt der Anti-Terror-Allianz sehr zugute, da diese nun noch alles an Material in die Kriesenregion bringen können, das für eine Offensive benötigt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michael.stegmueller
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Papst, Rom
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam
New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?