25.09.01 19:23 Uhr
 35
 

Leichenfund in Hannover: Opfer wurden ermordet

Nachdem die Polizei gestern in Hannover die stark verwesten Leichen von zwei älteren Menschen in einer Wohnung entdeckte (SN berichtete), ergab eine Obduktion das sie einem Verbrechen zum Opfer fielen.

Laut Obduktionsbefund starben die 73-jährige Frau und ihr 86 Jahre alter Schwager durch 'Gewaltanwendung gegen den Hals'. Als Todeszeitpunkt wird der 8.September angenommen.Beide Opfer waren Taubstumm.

Obwohl keine Einbruchspuren festgestellt wurden, waren einige Einrichtungen in der Wohnung durchwühlt. Noch steht nicht fest,ob aus der Wohnung etwas entwendet wurde.Auch bei einem Tatmotiv tappt man noch im Dunkeln.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Leiche, Hannover, Leichenfund
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?