25.09.01 19:13 Uhr
 29
 

Dank an Minister Eichel - Keine niedrigeren Steuern

Seit der Attentatsserie in den USA fand sich der Bundestag heute erstmals wieder zusammen, um über andere Themen zu diskutieren. Eins der Themen war die Forderung nach weiteren Steuersenkungen, die Bundesfinanzminister Eichel jedoch zurückwies.

Er sagt, das die vorzeitigen Steuerentlastungen, geplant für 2003 und 2005, auf keinen Fall vorgezogen werden, da sie nicht finanzierbar wären und den Staat höher verschulden würde. Bald soll jedoch das Steuerrecht vereinfacht und aktualisiert werden.

Desweiteren soll der Mittelstand bei den Steuern erleichtert werden und der Umsatzsteuerbetrug sinnvoll bekämpft werden. Kritik an der Tabak- sowie Versicherungssteuererhöhung interessierten Eichel nicht.


WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Steuer, Minister, Dank, Eichel
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?