25.09.01 19:11 Uhr
 14
 

Tears For Fears: 'dämlichen Streit' ad acta gelegt

Nach über zehn Jahren Trennung haben Roland Orzabal und Curt Smith ihre Streitigkeiten aus dem Weg geräumt und arbeiten wieder gemeinsam an neuem Material.

'Der ganze Streit all die Jahre war ziemlich dämlich', erzählt der versöhnlich gestimmte Orzabal in einem Interview. 'Es war alles ziemlich heftig, doch im nächsten Augenblick fragte man sich dann schon, warum eigentlich die ganze Aufregung. Wir haben uns getroffen und gemerkt, dass schon viel Wasser den Fluss hinunter geflossen ist. Wir haben uns in der Zeit beide sehr verändert. Wir fingen an, über Musik zu reden und plötzlich waren wir schon mitten in der Arbeit.'

Ob allerdings bald ein neues Tears For Fears-Album zu erwarten ist, wurde (noch) nicht verkündet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Streit
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen
Jada Pinkett Smith war vor Hollywood-Karriere Drogen-Dealerin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?