25.09.01 18:55 Uhr
 2
 

AOL: Analysten-Statements nach Gewinnwarnung

Der amerikanische Medienkonzern AOL Time Warner hat gestern nach US-Börsenschluss bekannt gegeben, in diesem und im nächsten Jahr wohl die ursprünglichen Ziele nicht erreichen zu können. Dies wird vor allem mit dem Anschlag auf die USA und die damit verbundenen Ausfälle im Anzeigen- und Werbespot-Markt begründet. Zwar will AOL in diesem Jahr auch weiterhin ein Gewinn-Wachstum von über 20 Prozent erreichen, der Umsatz wird allerdings nur 5-7 Prozent wachsen können.

Nach dieser Warnung äußerten sich Analysten zu dem Unternehmen. So senkte beispielsweise JP Morgan sein Kursziel für AOL Time Warner von 75 auf 40 Dollar. Die Umsätze im Jahr 2001 sollen sich auf 38,1 Mrd. Dollar belaufen, im Jahr 2002 auf 41 Mrd. Dollar.

Die Analysten von Soundview Technology Group äußerten sich jedoch positiv und hielten ihr 'strong buy' Rating aufrecht. Besonders langfristig orientierten Anlegern könne man das Papier ans Herz legen, so die Analysten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?