25.09.01 18:01 Uhr
 134
 

Chipmarkt leidet unter den Terror-Anschlägen

George Scalise, der Präsident des US-Branchenverbandes Semiconductor Industry Association ist der Meinung, daß die Umsätze der Chipindustrie im dritten und vierten Quartal geringer als erwartet ausfallen werden.

Dies seien zum größten Teil die Folgen der Terror-Anschläge am 11.September auf das World Trade Center.
Allerdings rechnet er für das nächste Jahr wieder mit Umsatzsteigerungen von 15 bis 20 Prozent.


Es seien keine längerfristigen negativen Auswirkungen für den Chip-Markt zu befürchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Terror, Anschlag
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Europaweit massive Störungen bei Facebook
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?