25.09.01 16:01 Uhr
 60
 

Gestohlene Gemälde wieder da: Obdachloser warf sie auf den Müll

Die gestern aus dem Hamburger Justizgebäude gestohlenen Gemälde (SN berichtete) sind gefunden worden.

Nachdem ein Zeuge die 59 Bilder des Malers Rudolf G. Bunk in drei Abfall-Containern entdeckte, alarmierte er die Polizei. Diese stellte die Bilder sicher. Laut Berichten haben die Gemälde den Diebstahl unbeschädigt überstanden.

Ihr Wert beträgt etwa 500.000 DM. Die Polizei fahndet nach einem Obdachlosen, der im Verdacht steht, den Diebstahl begangen zu haben.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Müll, Gemälde, Obdachlos
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?