25.09.01 15:15 Uhr
 474
 

Mann mit Gabelstapler zerquetscht - Täter versucht Selbstmord

Weil er einen Getränkehändler aus Pfaffenhofen, der auch sein Freund war, mit seinem Gabelstapler zerquetschte, wurde der 40-jährige vom Amtsgericht Pfaffenhofen zu einer Geldstrafe von 6300 DM verurteilt.

Zu diesem tragischen Unfall kam es, als der Gabelstaplerfahrer den Geschäftsmann auf seiner Gabel mitfahren lies. Beim durchfahren eines Tores wurde er dann eingequetscht und erlag seinen Verletzungen.

Der Unfallverursacher hat nach der Tat schon zweimal versucht sich das Leben zu nehmen, weil er den Verlust und das Verursachen des Todes seines guten Freundes nicht verkraftete. Er wird jetzt eine Therapie bekommen.


WebReporter: acarNET
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Täter, Selbstmord, Gabel, Gabelstapler
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?