25.09.01 15:15 Uhr
 474
 

Mann mit Gabelstapler zerquetscht - Täter versucht Selbstmord

Weil er einen Getränkehändler aus Pfaffenhofen, der auch sein Freund war, mit seinem Gabelstapler zerquetschte, wurde der 40-jährige vom Amtsgericht Pfaffenhofen zu einer Geldstrafe von 6300 DM verurteilt.

Zu diesem tragischen Unfall kam es, als der Gabelstaplerfahrer den Geschäftsmann auf seiner Gabel mitfahren lies. Beim durchfahren eines Tores wurde er dann eingequetscht und erlag seinen Verletzungen.

Der Unfallverursacher hat nach der Tat schon zweimal versucht sich das Leben zu nehmen, weil er den Verlust und das Verursachen des Todes seines guten Freundes nicht verkraftete. Er wird jetzt eine Therapie bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Täter, Selbstmord, Gabel, Gabelstapler
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?