25.09.01 14:40 Uhr
 178
 

Die vereinten Nationen urplötzlich wieder sinnvolles Werkzeug der USA

Man könnte meinen irgendwelche Drittweltstaaten können ihre Beiträge nicht zahlen. Weit gefehlt, die USA schulden den Vereinten Nationen über zwei Milliarden Dollar. Privatpersonen denen dies peinlich war zahlten bereits teilweise Geld.


So tat sich CNN-Gründer Ted Turner am Donnerstag mit 31 Millionen hervor. Der Kongreß beschloß nun eine Rate von 581 Millionen zu bezahlen, wenn Bush zustimmt. Offener Grund des Meinungswechsels: die Terroranschläge.


Um die Welt im Kampf gegen den Terror zu vereinigen und die diplomatischen Wekzeuge der UNO nutzen zu können, machen die USA die UNO wieder arbeitsfähig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Nation, Werkzeug
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?