25.09.01 14:35 Uhr
 48
 

Fluggesellschaften können aufatmen

Heute haben sich die Versicherungen und die Luftfahrtbranche endlich geeinigt.
Sie werden künftig jedes Flugzeug mit einer Deckungssumme von 150 Mio. Doller gegen Kriegs- und Terrorschäden versichern.

Die frühere Deckungssummen belaufen sich auf insgesamt 50 Mio. Dollar pro Flugzeug.
Was jetzt aber die einzelnen Versicherer für die Absicherung verlangen, ist aber weiter unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: voodoo1234
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fluggesellschaft
Quelle: www.wallstreet-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?