25.09.01 12:43 Uhr
 173
 

Lemmy: radikale Terrorvergeltung

Lemmy Kilmister hat nun auch ein Statement zu den Terroranschlägen in New York abgelassen. Der alte Motörhead-Haudegen zeigt sich darin von einer sehr unversöhnlichen Seite.

'Seit ich 1973 das erste Mal in Amerika auf Tour war, fühle ich mich in vielen Dingen von dieser Nation adoptiert. Die kaltblütige Art dieser Mörder, Passagierflüge zu nutzen ist unverzeihlich. Die Täter müssen schnell identifiziert, anschließend verdammt und aus dem Angesicht dieser Erde rasiert werden. Das ist ein Beispiel, bei dem Rache unvermeindlich ist - man muss nur sicher sein, dass es die Richtigen trifft, die man da ausradiert.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Terror
Quelle: www.docrock.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?