25.09.01 12:42 Uhr
 158
 

Vater warf 1jährigen Sohn aus dem Fenster um ihn zu retten

In einem Mehrfamilienhaus in Mannheim (Baden-Württemberg) ist ein Brand ausgebrochen. Ein 30jähriger Familienvater warf seinen 1jährigen Sohn aus dem Fenster in ein Rettungstuch der Feuerwehr.

Der Vater folgte seinem Sohn, verfehlte aber das Tuch und verletzte sich schwer. Seine Frau, die anschließend sprang, schlug auf einem Vordach auf. Konnte aber von hilfreichen Händen in eine Wohnung gerettet werden.


Insgesamt wurden 26 Personen evakuiert wobei einige Rauchvergiftungen erlitten.
Drei Wohnungen sind unbewohnbar geworden.
Die Ursache des Brandes ist noch nicht ermittelt.


WebReporter: pono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Sohn, Fenster
Quelle: www.ron.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA richten ersten Häftling im Jahr 2018 hin
Europäischer Gerichtshof lehnt Vaterschaftsurlaub für lesbische Frau ab
Copacabana: Fahrer erleidet epileptischen Anfall und rast in Menge - Baby stirbt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersender Kika bieten ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?