25.09.01 12:00 Uhr
 42
 

Gehirnverlust von Schizophrenen

Eine neue Studie einer Universität in Los Angeles hat gezeigt, dass Schizophrene an Gehirnmasse verlieren.

Die sogenannte 'graue Substanz' verlieren Schizophrene bis zu 10 mal schneller als übliche Menschen.

Die 'graue Substanz' ist für Bearbeitung von wichtigen Eindrücken beim Menschen verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: twilight
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gehirn
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?