25.09.01 11:59 Uhr
 584
 

Ängstliche Fluggäste hielten Passagier für einen "Araber"

Auf dem Flug von Palma de Mallorca nach Zürich wurden die Fluggäste der Air Europe fast in den Wahnsinn getrieben. Ein Passagier wurde für ein Araber gehalten, weil er ein fernöstliches Aussehen und einen 'Taliban-Bart' hatte.

Kurz nachdem das Flugzeug abhob, zog der Passagier sein Hemd aus. Auf seinem Körper waren viele arabische Schriftzüge tätowiert. Plötzlich ging er auf dem Gang in die Knie und fing an tranceartig zu singen.

Die Stewardessen setzten den Mann wieder auf seinen Platz und gurteten ihn fest. Nach dem Flug wurde er festgenommen. Später kam heraus, dass er ein geistig verwirrter Mexikaner ist. Nach einer kurzen Zeit konnte er wieder gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber