25.09.01 11:04 Uhr
 54
 

Tödliche Tauchunfälle - bald Vergangenheit?

In einer deutschen Universität haben Wissenschaftler jetzt angekündigt, die Sterberate bei Tauchgängen vermindern zu wollen.

Um eine Art Kontrollsystem zu schaffen, werden zunächst Taucher auf die Bildung von Streßhormonen untersucht.

Der zweite Schritt ist, Tauchern weit unter der Wasseroberfläche Blut abzunehmen. Die Meßergebnisse sollen den Wissenschaftlern beim Bau des Systems helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JOMANIA
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vergangenheit
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen