25.09.01 10:06 Uhr
 380
 

Schlaue Kids durchs Fernsehen? Ja, aber gewusst wie

Die amerikanische Zeitschrift 'Child Development' berichtet über ein dreijähriges Projekt, in dem die Fernsehgewohnheiten von 200 Kindern sowie die daraus erwachsenden Resultate überprüft wurden.

Ein Ergebnis dieser Studie besagt, dass Kinder sehr wohl durch regelmäßiges Fernsehen lernen können - wenn es denn die richtigen Sendungen sind. Kurz zusammengefasst könnte man sagen: Trickfilme schaden, Sesamstraße und Co. helfen.

Dazu die Aussage des Forschungsleiters, Housten: '[...]Die Sendung muss einige Herausforderungen bereithalten, aber dem Kind auch eine Bestätigung seines Könnens geben. [...]'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nexpert
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fernsehen
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?