25.09.01 07:20 Uhr
 3.611
 

Panne: Mit 3699 Kg Kokain verhafteter Drogen-Kapitän ist DEA-Agent

Madrid: Vom größten Drogenfund aller Zeiten war die Rede, einen wichtigen Schlag gegen die internationale Drogenkriminalität rief die spanische Polizei aus, doch leider war dem nicht so. Eine peinliche Panne kam jetzt ans Licht.

Wie jetzt aus einer Aufzeichnung des obersten Gerichtshofs hervorgeht, ist der vergangenen Monat verhaftete Kapitän des Schiffs ‚Agios Constandinos‘ in Wirklichkeit ein Agent der amerikanischen Spezialeinheit zur Drogenbekämpfung DEA.

Vergangenen Monat hatte die spanische Küstenwache das Schiff vor Galizien aufgebracht und die Drogen an Bord gefunden. Wie sich jetzt zeigt, griff man aus Versehen in eine wichtige Operation der DEA ein, die Hintermänner konnten fliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Droge, Panne, Kokain, Kapitän, Agent
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?