25.09.01 00:06 Uhr
 18
 

Ältere Patienten besser operieren

Eine Studie in der über 300 Angina Pectoris-Patienten im Alter von durchschnittlich 80 Jahren untersucht wurden, stellte heraus, daß die operativen Eingriffe bei den Patienten eine bessere Lebensqualität bieten als die medikamentöse Behandlung.

Dabei zeigte sich, daß die Patienten mit Medikamenten eine doppelt so hohe Chance hatten, an einen Herzanfall zu sterben, wie die, die eine Operation über sich ergehen liessen.

In der Vergangenheit wurde Patienten mit mehr als 75 Jahren von einer Operation abgeraten, da das Risiko zu hoch war. Nun nach dieser Studie sollte man auch älteren Menschen zu solch einem Eingriff raten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Beon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Patient, Ältere
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?