24.09.01 22:17 Uhr
 6
 

Broadvision legen 30 Prozent zu

Die Aktien des am Neuen Markt notierten Softwarehersrellers Broadvision können heute 30 Prozent auf 92 Cents zulegen. Einigen Aktionären dürfte dieser Kursanstieg dennoch kein Trost sein, denn Anfang 2000 war die Aktie noch fast das Hundertfache wert.

Das Unternehmen hatte hetue veröffentlicht, dass die neue BroadVision One-To-One® Enterprise 6.0 Software immer beliebter wird. In den vergangenen Monaten haben diese Unterenhmen mit der Software von Broadvision neue Interernetseiten gelauncht: BT (British Telecom), Children’s Hospital of Philadelphia, China Trust Commercial Bank, Circuit City, Crown Equipment Corporation, Dupont, GE Supply, Health Nexis, The Home Depot, META Group, Owens Corning, Pfizer, Pitney Bowes, Sam’s Club, Shop At Home und Tosco.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln
Air-Berlin-Maschine steckt auf Island fest: Starterlaubnis wird verweigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Grüne fordern für sich auch einen Vizekanzlerposten
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?