24.09.01 21:48 Uhr
 55
 

Broadway: "Kiss me, Kate" in letzter Sekunde gerettet

Buchstäblich in letzter Sekunde wurde die aktuelle Broadway-Inszenierung des Erfolgsmusicals 'Kiss me, Kate' gerettet.
In einer vom TV übertragenen Zeremonie wurde das 'Wir schliessen'-Schild wieder entfernt.

Wie war das möglich? Nun, mit einer wirklich einzigartigen Geste haben alle Darsteller eine 25%ige Gagenkürzung akzeptiert. Darüber hinaus haben sie sich bereiterklärt, Tickets für die Vorstellungen der nächsten 14 Tage zu kaufen.

Diese Tickets werden Organisationen gespendet, die die WTC-Opfer betreuen.
'The Show will go on', lautet die Parole.
Nun hofft man, dass sich in diesen 14 Tagen die Ticketverkäufe wieder halbwegs erholen, auf dass Kate auch weiter geküsst wird.


WebReporter: tRaUmI
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Broadway, Kiss
Quelle: www.broadwayonline.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?