24.09.01 20:32 Uhr
 93
 

Geburtsstätte der phönizischen Kultur entdeckt

Im der Nähe libanesischen Stadt Sidon wurde die Reste einer Hafenstadt entdeckt, die die Geschichte der phönizischen Kultur umschreiben dürfte. Bisher dachte man, die Phönizier seien aus der Stadt Byblos und aus der wiederum Sidon hervor gegangen.

Doch die unter einem 1.500 qm grossen Staubhügel vergrabene Hafenstadt war schon 4.000 Jahre früher gut ausgebaut.
Sidon war in der antiken Welt wegen seines seltenen Farbstoffs Purpur und der Glasproduktion sehr bekannt.

Die Phönizier lieferten den Grundstein für unsere moderne Welt, denn durch sie kam das das Alphabet und die indischen Wissenschaften nach Griechenland und aus ihrem eigene Land Holz für den Schiffsbau. Sie waren es, die als Erste auf den Atlantik hinaus fuhren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kultur, Geburt
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?