24.09.01 19:21 Uhr
 50
 

"Real War" - Trainingsprogramm der US-Streitkräfte wird kommerziell

Ein Echtzeit-Strategiespiel 'Real War', das auch für das Training der US-Streitkräfte (genannt 'Joint Force Employment') entwickelt wurde, soll demnächst auf den Markt kommen. Fertig wurde es am 21. September - der Verkauf könnte sich aber verzögern.

Das Spiel achtet auf Realismus und verwendet Szenarien, auf die auch das Militär vorbereitet ist. Hierzu gehören Nuklearangriffe und Terrorattacken. Die benutzbaren Einheiten entsprechen denen in der Realität.

Das Spiel wurde aber schon im Mai 2001 auf der Spielemesse vorgestellt, erzeugt jetzt vor Veröffentlichkeit aber Skepsis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Streit, Training, Real, Streitkraft
Quelle: fuzo.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?