24.09.01 18:29 Uhr
 77
 

London: Colin Powells Tochter sagt Theater-Engagement ab

Auf dringende Bitte ihres Vaters, des US-Ministers Colin Powell, hat die 35jährige Schauspielerin Linda Powell ihr Theater-Engagement in London abgesagt. Die Angst, Ziel für eine mögliche Terror-Attacke zu sein, war zu groß.

Linda Powell sollte in 'Jitney', einer Erfolgsproduktion des Londoner National Theatre, auftreten.
Nun sitzt sie in London fest, weil ihr Vater außerdem wünscht, dass sie nirgendwohin fliegt.

'Jitney' handelt von einem amerikanischen Taxiunternehmen, das ums Überleben kämpft. In den Staaten erhielt es von den Kritikern hervorragende Bewertungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tochter, London, Theater
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?