24.09.01 17:47 Uhr
 78
 

Betrunkene britische Fußballprofis beleidigen US-Bürger nach Anschläge

Vier Fußballprofis des englischen Fußball-Erstligisten FC Chelsea haben im betrunken Zustand US-Bürger angepöbelt - kurz nachdem sie erfahren haben, dass das UEFA-Cup-Spiel gegen Sofia wegen des US-Terrors nicht ausgetragen wird.

Es handelt sich um die Spieler Jody Morris, Frank Lampard, John Terry und Eidur Gudjohnsen - sie wurden von ihrem Verein gerügt und müssen Geldstrafen zahlen. Der Gesamtbetrag von etwa 200.000 Euro kommt den Familien der Opfer des US-Terrors zugute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, USA, Anschlag, Bürger, Fußballprofi
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?