24.09.01 18:46 Uhr
 23
 

Leukämie: Patienten hoffen auf neuen Wirkstoff

Der neue Wirkstoff 'STI 571' lässt Leukämiepatienten wieder hoffen. Der noch nicht in Deutschland zugelassene Wirkstoff hemmt die Krebszellen und hat dabei nur minimale Nebenwirkungen.

Ob dadurch die Heilungschance von chronischen myeloischen Leukämie verbessert wird, steht aber noch in Frage. Im Moment liegt sie bei einem Drittel. Sicher dagegen ist, dass sich die Lebensqualität der Patienten deutlich verbessert.

Die beste Überlebungschancen, die Patienten haben, ist immer noch, wenn sich geeignetes Knochenmark findet, da das Medikament nur das Wachstum hemmt. Darum ruft die Kommission die Bevölkerung auf, sich als Knochenmarkspender registrieren zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Beon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Patient, Wirkstoff, Leukämie
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?