24.09.01 17:00 Uhr
 11
 

Intel intensiviert Investitionen in China

Nachdem Gericom die Produktion komplett von Taiwan nach China verlegt hatte (SN berichtete davon), investiert nun auch
Intel 302 Millionen US-Dollar (umgerechnet ca. 645.000.000 DM).

Dieses Geld wird in eine seit 3 Jahren arbeitenden Halbleiter-Fabrik gesteckt.

Dies resultiert aus einer Ankündigung der chinesischen Regierung, für Chiphersteller Steuererleichterungen einzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michael.stegmueller
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Intel, Investition
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?