24.09.01 13:48 Uhr
 75
 

"Infinite Justice" ist out: Neuer Name für US-Militäroperation gesucht

Wie schon berichtet, gibt es Widerstand von den überwiegend islamistisch geführten Ländern gegen den vorläufigen Namen des US Vergeltungsschlags 'Infinite Justice'. Das Pentagon biete keine grenzenlose Gerechtigkeit, dies könne nur Allah.

US-Verteidungsminister Donald Rumssfeld sieht es ein und und läßt eine entschärfte Variante suchen. Militäroperationen einen prägnanten Namen zu geben, ist eine Tradition des US-Militärs nach dem zweiten Weltkrieg. Die Vorschläge macht ein Computer.

Dies geschieht nach Auswertung signifikanter Daten. Es ist auch nicht das erste Mal, dass der Name wegen einer veränderten Situation geändert werden musste - dies geschah schon während des Vietnam-Krieges oder auch beim zweiten Golfkrieg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Militäroperation, Infinite Justice
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?