24.09.01 12:56 Uhr
 81
 

Drogenhandel in Deutschland unterstützt die Taliban

Nach Informationen des amerikanischen Geheimdienstes CIA stammen 70 Prozent des in Hamburg verkauften Heroins aus Afghanistan, wo der Opiumhandel von den Taliban kontrolliert wird.

Das afghanische Opium wird über den Iran nach Kurdistan gebracht. Dort wird dann Heroin hergestellt und nach Deutschland gebracht.

Mittlerweile versucht sich auch die albanische Mafia diesen Markt zu erschliessen. Es soll bereits Kontaktversuche zwischen Albanern und Taliban in Kabul gegeben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salchobob
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Droge, Taliban
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?