24.09.01 12:56 Uhr
 81
 

Drogenhandel in Deutschland unterstützt die Taliban

Nach Informationen des amerikanischen Geheimdienstes CIA stammen 70 Prozent des in Hamburg verkauften Heroins aus Afghanistan, wo der Opiumhandel von den Taliban kontrolliert wird.

Das afghanische Opium wird über den Iran nach Kurdistan gebracht. Dort wird dann Heroin hergestellt und nach Deutschland gebracht.

Mittlerweile versucht sich auch die albanische Mafia diesen Markt zu erschliessen. Es soll bereits Kontaktversuche zwischen Albanern und Taliban in Kabul gegeben haben.


WebReporter: salchobob
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Droge, Taliban
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?