24.09.01 10:57 Uhr
 26
 

Jüdisches Museum nun auch in Halberstadt

Das 'Berend Lehmann Museum' wurde am Sonntag beim 'Fest der Toleranz' in sächsisch-anhaltinischen Halberstadt eröffnet.

Ein 500-jähriges Fachwerkhaus wurde für 1.400.000 DM restauriert und in ihm soll es die Besucher auf 200 Quadratmetern über jüdische Kultur und Geschichte informieren.

Historische Dokumente, Gebetbücher und Gegenstände für Rituale sowie Fotos und Zeitzeugenberichte sind dort zu sehen.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Halbe
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?