24.09.01 10:13 Uhr
 162
 

Neuer unbemannter Rettungshubschrauber

Der nur vier Meter lange und 72 Kilogramm schwere Rettungshubschrauber, der unbemannt geflogen wird, soll demnächst schwierige Rettungs- und Bergungsarbeiten ermöglichen. Der Hubschrauber wird zu Beginn programmiert und über ein Navigationssystem gelenkt.


Man kann ihn auf bestimmte Merkmale wie Farben programmieren und suchen lassen. Besonders bei gefährlichen Wetterlagen wäre dieser Hubschrauber ein großer Vorteil. Zusätzlich kann man ihm während des Einsatzes zusätzliche Anweisungen zukommen lassen.

Mit dem Preis von 100.000 Dollar ist der unbemannte Hubschrauber vergleichsweise zum bemannten sehr kostengünstig, da ein bemannter Hubschrauber etwa das Fünfzigfache an Kosten verschlingt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amold
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Neuer, Rettung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?