24.09.01 10:09 Uhr
 799
 

Bodenradar beendete 100jährige Suche nach römischem Forum

Wissenschaftler suchten mehr als 100 Jahre den Mittelpunkt der römischen Stadt Carnuntum. Jetzt wurden Wiener Wissenschaftler fündig. Den Einsatz eines Bodenradars konnten die Archäologen und Geologen dazu nutzen, jetzt einen Blick in die Erde zu tun.

Das Radar zeichnete Bilder, die einen genauen Plan des Forums ergeben. So war dieser Platz mit 10.000 qkm größer als der Platz der versunkenen Stadt Pompeji.


Erstmals wurde ohne das lästige 'Buddeln' solch eine Entdeckung gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pono
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Suche, Boden, Forum
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?