24.09.01 09:54 Uhr
 20
 

Nachtclub-König und Menschenhändler hofft auf seinen Freispruch

Im Landesgericht Ried (Österreich) geht heute die Verhandlung gegen den Nachtclub-König Helmut Süssenbacher und 13 weitere Personen in die nächste Runde.

Die beklagten Personen sollen 50 Rumäninnen nach Österreich gebracht haben und dort zur Prostitution gezwungen haben. Doch der Hauptbeklagte Helmut Süssenbacher hofft durch Zeugenaussagen auf Freispruch.

Den Freispruch sollen dem Angeklagten jetzt die Beamten der Sitte und der Bezirks-Kommandant der Region Velden sichern.
Zu seiner Belastung ist auch ein Opfer geladen, doch rechnet das Gericht nicht mit dem Erscheinen dieser Zeugin, aus Angst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Nacht, König, Freispruch
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?