24.09.01 00:04 Uhr
 220
 

Vorläufiges amtliches Endergebnis der Hamburger Wahlen

Die FDP hat es geschafft. Mit 5,1 ziehen die Liberalen in den Senat ein. Die SPD hat bei den Wahlen 36,5 Prozent erreicht und ist somit stärkste Partei. 26,2 Prozent konnten die Christdemokraten erreichen.

Drittstärkste Partei ist mit 19,4 Prozent die Partei von Ronald Schill, vor den Grünen mit 8,5 Prozent.

Damit dürfte die FDP nach acht Jahren wieder in den Senat einziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg
Quelle: www.koeln.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?