24.09.01 00:04 Uhr
 220
 

Vorläufiges amtliches Endergebnis der Hamburger Wahlen

Die FDP hat es geschafft. Mit 5,1 ziehen die Liberalen in den Senat ein. Die SPD hat bei den Wahlen 36,5 Prozent erreicht und ist somit stärkste Partei. 26,2 Prozent konnten die Christdemokraten erreichen.

Drittstärkste Partei ist mit 19,4 Prozent die Partei von Ronald Schill, vor den Grünen mit 8,5 Prozent.

Damit dürfte die FDP nach acht Jahren wieder in den Senat einziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg
Quelle: www.koeln.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

..Deutsche Nazis bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an..
Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche vergewaltigen Babys in Tschechien
Deutscher vergewaltigt und erwürgt Kind
Deutschland: Neonazi-Tunten als "Manager" auf dem Kinderstrich..


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?