23.09.01 23:15 Uhr
 35
 

Kunst am Arbeitsplatz ist nicht nur Luxus, sondern bringt auch was

Mit einer psychologischen Studie wollte man für den Auftraggeber Lexmark herausfinden, inwieweit sich Kunst am Arbeitplatz auswirkt. Herausgekommen ist dabei, dass man damit sogar die Leistung und die Arbeitsmoral steigern kann.

So ist es je nach Art des Bildes durchaus möglich, die Stimmung aufzuhellen, die Kreativität zu fördern, das Betriebsklima zu verbessern und das Image von Personen zu verändern. Das Bild 'Der Kuss' von Gustav Klimt verbessert z.B. die Stimmung.

Während die 'Badende' von Cezannes, die 'Sonnenblumen von Van Gogh und der 'Blaue Akt' von Matisse eher beruhigen, bringen bestimmte Bilder von Munch, Warhol und Picasso eher Unruhe in die Bude. Ein Akt verleiht dem als professionell angesehenen Besitzer mehr Menschlichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Arbeit, Kunst, Luxus, Arbeitsplatz
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?