23.09.01 23:03 Uhr
 68
 

Baldiger Frieden im Nahen Osten?

Nachdem Israels Ministerpräsident Ariel Scharon heute morgen kurzfristig die Friedensgespräche zwischen seinem Aussenminister Schimon Peres und Palästinenserführer Jassir Arafat abgesagt hat, deutet sich nun eine Wendung in Israels Politik an.

In einer Ansprache am heutigen Abend bot A. Scharon den Palästinensern die Chance auf Gründung eines eigenen Staates an. Vorraussetzung dafür wäre aber ein stabiler Frieden zwischen beiden Staaten.

In seiner Ansprache bekräftigte er nochmals, dass Israel nicht gegen die Palästinenser kämpfe, sondern sich ausschliesslich gegen den Terrorismus wehre.


WebReporter: Artaxx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frieden, Osten, Friede
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?