23.09.01 22:14 Uhr
 13
 

Großer Erfolg für Antikriegsoper in Hamburg

In der Hamburgischen Staatsoper hatte heute die Antikriegsoper 'We come to the river' ihre Premierenfeier. In den Jahren 1973-1975 hat diese Oper der Komponist Hans Werner Henze geschrieben.

Inspiriert wurde er dabei vom englischen Dramatikers Edward Bond und dessen Werk 'Actions for music'. Die Regie hat Falk Richter.

Die Oper kam hervorragend beim Publikum an. Es gab regelrechte Jubelorgien nach der Premiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Erfolg
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich bin gebrochen": Ariane Grande stoppt Welt-Tournee nach Anschlag
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?