23.09.01 20:29 Uhr
 4.789
 

WindowsXP: Gamer sollten bei "Win9x/Me" bleiben - Spiele gehen nicht

Das neue Allround Betriebssystem von Microsoft 'WindowsXP' soll absolut nichts für den Gamer sein.
(SN berichtete von 10% weniger Performance)

Das ist aber nicht der einzige Minuspunkt, denn das Computermagazin c't brachte die Ernüchterung.

Für ihre neuste Ausgabe wurden rund 70 Produkte auf dem Betriebssystem WindowsXP getestet und das Ergebnis war mehr als niederschmetternd.

Gamernaturen wird empfohlen, weiterhin bei Windows 9x bzw. Me zu bleiben.

'Ältere' Games wie Tomb-Raider 1 oder Ultima liefen entweder garnicht (Dos) oder hatten enorme Probleme.

Außerdem sieht es mit der Treiberunterstützung noch dunkel aus, somit müssen ATI und Kyro Besitzer auf recht viel Performance verzichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Windows, Gamer
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?